Rezension: Abends um 10

Rezension: Abends um 10

Das Leben ist voller Überraschungen?

Nicht so für den zwölfjährigen Frankie, der tagein und tagaus einer festen Routine folgt. Sei es das Frühstück morgens oder der Weg zum Bus, den er immer mit seinem besten Freund Gigs zurücklegt. Sogar die allabendlichen Gespräche mit seiner Mutter um zehn Uhr sind ein fester Bestandteil seines täglichen Rituals.
Als jedoch die freche und neugierige Sydney in seine Klasse kommt, fängt sie an mit ihren dreisten Fragen das ganze geregelte Leben des Jungen auf den Kopf zu stellen. Und Frankie beginnt über seine Familie und seinen Alltag nachzudenken. Vielleicht sogar Fragen zu stellen, die schon lange fällig waren…

“Abends um 10″ beschreibt einen ganzen, kleinen Kosmos für sich. Das Buch ist aus der Sicht von Frankie geschrieben und vermittelt so einen genauen Einblick in seine Gedanken. Zunächst einmal wächst einem der etwas neurotische Junge sehr schnell ans Herz, denn mit seiner liebenswürdig-pedantischen Art bringt er den Leser immer wieder zum Lächeln. Sei es nun weil er sich stundenlang darüber aufregen kann, dass nicht genug Kleingeld für ein Busticket im Haus ist, weil er sich fragt wie lange es eigentlich dauert bis man eine Lebensmittelvergiftung bemerkt oder weil er eine Katze namens “Fettkontrolle” hat.
Selbst die anderen Charaktere im Buch haben alle etwas Besonderes an sich, was das Lesen zu einem Vergnügen macht – die Mutter, die mit ihren Backkünsten die leckersten Kuchen zaubert, die dicken Tanten, die gerne mal ein Glas zu viel trinken und dabei ihr Geld beim Kartenspielen verzocken, der große Bruder, die gemeine große Schwester… alle tragen ihren Teil dazu bei, das man sich in der Geschichte ein bisschen wie zu Hause fühlt. Beinahe glaubt man die beschriebenen Personen wirklich zu kennen – und wenn man das nicht denkt, dann doch zumindest, dass man sie gerne kennen lernen würde.
Als dann Sydney plötzlich auftaucht und sich ganz unbemerkt in Frankies Leben schleicht, beginnt man erst gemeinsam mit dem Jungen nachzudenken. So entpuppt sich das zunächst nur schrullig-liebenswürdige Buch als ein tiefgreifendes kleines Kunstwerk, das sich mit menschlichen Verhaltensweisen und Ängsten beschäftigt. Nach und nach erfährt man Details, die ein wenig erschrecken, traurig machen und zum Nachdenken anregen. Ist Frankies Leben wirklich so selbstbestimmt und geregelt, wie er meint? Was verbirgt seine Mutter?

Immer wieder schwankt man beim Lesen zwischen dem Gefühl weinen und lachen zu müssen; die ganze Geschichte fesselt einen so unglaublich, dass man bisweilen das Buch kurz zur Seite legen muss um sich den Text auf der Zunge zergehen zu lassen. Mit einer Verliebtheit für Details beschreibt Kate de Goldi ganz alltägliche Dinge auf eine Art und Weise, die sie besonders werden lassen. Durch Frankies Augen erhält man einen völlig neuen Blick auf die Welt und kann sich am wunderbaren Schreibstil erfreuen.

Ich selber bin tief beeindruckt von diesem Buch und möchte es am liebsten jedem ans Herz legen. Schrullig, liebenswert, traurig, lustig und bewegend wird uns eine Geschichte erzählt, die man so schnell nicht vergessen möchte.

Bewertung: 5/5

Abends um 10 von Kate de Goldi
336 Seiten (Hardcover)
Verlag: Carlsen Verlag GmbH
ISBN: 978-3551582430
16,95€
Erscheint: März 2011

8 Comments
  • Shiku
    Posted at 16:17h, 10 Januar Antworten

    Das Cover sieht auch total schnuckelig aus … da gast du mir das Buch doch glatt schmackhaft gemacht. :3 Das merk ich mir!

    • Sarah
      Posted at 15:32h, 12 Januar Antworten

      Freut mich ^^ Bin gespannt wie du das Buch findest, wenn du es gelesen hast!

  • Pia
    Posted at 21:34h, 12 Januar Antworten

    Auch wenn deine Rezension das Buch wirklich schmackhaft macht, ich lasse besser die Finger davon. Nicht so mein Thema. Trotzdem tolle Rezension :)

  • Kari
    Posted at 14:24h, 16 Januar Antworten

    Tolle Rezi! Deinetwegen kommt das Buch jetzt doch mal auf meine Wunschliste, vielleicht kauf ich es mir noch. :)

  • Christine
    Posted at 17:17h, 17 Januar Antworten

    Oh, wow, das Buch sieht wirklich toll aus und der Inhalt hört sich auch gut an. Kommt auf meine Wunschliste,

  • anne
    Posted at 21:33h, 02 April Antworten

    Dank deiner tollen Rezi werd ich mir das am Montag kaufen!! :D

  • Christine
    Posted at 07:47h, 16 August Antworten

    Wegen deiner Rezi habe ich mir das Buch gekauft und nun auch gelesen. Zuerst mal: danke ;)

    Ein wirklich wunderbares Buch.

    Jetzt habe ich deine Rezi nochmal gelesen und muss sagen, dass sie den Charakter des Buches sehr gut trifft. Ich liebe den Satz „So entpuppt sich das zunächst nur schrullig-liebenswürdige Buch als ein tiefgreifendes kleines Kunstwerk, das sich mit menschlichen Verhaltensweisen und Ängsten beschäftigt.“

    Liebe Grüße von einer schwer begeisterten Christine

  • admin
    Posted at 09:45h, 16 August Antworten

    @Christine: Es freut mich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat! :) Ich bin immer wieder ganz hin und weg wenn man eine solch schöne Geschichte ganz unerwartet findet. Von daher teile ich das natürlich gerne hier auf meinem Blog.
    Deine Rezension werde ich mir jetzt auch einmal durchlesen :)

Post A Comment