LOADING

Type to search

Deutschland Düsseldorf Geheimtipps Live wild Travel

me and all Hotel Düsseldorf

me and all hotel düsseldorf

me and all Hotel Düsseldorf

Das me and all Hotel in Düsseldorf hat bereits seit einigen Wochen seine Türen geöffnet – und ich war im Rahmen des Local Hero Festivals vor Ort, um mir einen Eindruck des neuen Boutique-Hotels zu machen.

Das Konzept

Was das me and all Hotel so besonders macht, erlebt man direkt beim Eintritt in die Lobby mit allen Sinnen: Es riecht noch neu und nach tausend Möglichkeiten, das Design und die Inneneinrichtung sind modern, urban und voller Liebe zum Detail. Und ein wenig fühlt es sich an, wie das Wohnzimmer zu betreten, welches man immer haben wollte, aber doch nie umgesetzt hat. Genau das ist auch das Konzept der neuen Zweitmarke der Lindner Hotels AG: Das Lebensgefühl einer Stadt mitsamt seiner pulsierenden Lebesnfreude soll eingefangen werden und nicht nur Reisende, sondern auch die lokalen Anwohner ansprechen und einbinden – für ein Hotel, das gleichzeitig auch Veranstaltungsort und Treffpunkt ist.

Ganz in diesem Sinne wurde das Local Heroes Festival mit Konzerten, Lesungen und Veranstaltungen rund um Düsseldorf und seinen Helden zum Kennenlernen umgesetzt. Ich selber war bei der Lesung von Rüdiger Esch aus Electri_City dabei und habe noch das ein oder andere über die Musikszene in Düsseldorf und Kraftwerk lernen dürfen.

Besonders gespannt war ich aber auch auf die Zimmer. Als riesengroßer Fan von Hotelatmosphäre war ich gespannt, wie das me and all ihren eigenen Stempel aufdrücken würde.

Die Zimmer

me and all hotel düsseldorf
Ich glaube es ist okay zu sagen, dass ich absolut begeistert war. Zwar sind die Räume nicht riesig, aber toll konzipiert. Ein wenig japanisch angehaucht und absolut modern und urban eingerichtet. Bei der Konzipierung wurde mitgedacht und einfach mal alles neu gemacht, was an den üblichen Hotelzimmern stört. So ist das Badezimmer offen im Bereich der Fenster lokalisiert. Man hat so zwar seine Privatsphäre wie gewohnt, aber kann sich bei Tageslicht schminken oder einfach die Regendusche genießen. Schon hier findet man die Liebe zum Detail in kleinen Sprüchen auf dem Seifenspender und Deko wie einer winkenden, japanischen Katze (Maneki-neko) wieder.

6

me and all hotel

Die Betten sind allesamt Boxspringbetten, auf denen man hervorragend in den Schaf findet. Wer aber gerne noch einen Absacker auf dem Zimmer zu sich nimmt, muss darauf gefasst sein, dass dies im me and all nicht wie üblich funktioniert: Es gibt nämlich keine Minibar. Dafür erhält man aber von Sushi über Süßigkeiten bis zu allen Getränken hin alles 24 Stunden lang unten in der Lobby. Auch sonst fehlt es den Zimmern an nichts: Vom Highspeed WLAN, über 42″ Fernseher bis hin zu einer Kaffee-Station in den Superior-Räumen.

me and all

Highlights

Besonders erwähnenswert ist auf jeden Fall noch die Lounge auf Etage 11. Donnerstags der Place to be für ein ordentliches Afterwork, verwandelt sich die Bar mit fantastischer Aussicht über die Düsseldorfer Innenstadt morgens in ein Frühstüscksparadies, das übrigens auch für Brunchfreudige aus der Umgebung geöffnet ist.

1

Für kommende Veranstaltungen und mehr Infos zum Hotel, könnt ihr einmal auf der Homepage vorbeischauen: duesseldorf.meandallhotels.com.

Zu guter Letzt noch ein paar Impressionen:

11

9

8

5

3

10

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *