LOADING

Type to search

Fitness Rezepte Food Low Carb

Low Carb Blumenkohlreis mit Rezeptideen

Wer Low Carb Rezepte sucht, der wird um Low Carb Blumenkohlreis nicht herum kommen. Tatsächlich klingt es erst einmal befremdlich statt normalen Reis Blumenkohl zu verwenden – doch wie immer gilt: Erst mal ausprobieren, bevor man urteilt!

Blumenkohlreis ist low carb und kalorienarm

Die Vorteile davon, Reis durch Blumenkohl zu ersetzen, liegen klar auf der Hand: Wo Reis auf 100 Gramm 349 Kalorien und 78 Gramm Kohlenhydrate (!) hat, punktet der Blumenkohl ganz klar.
Dieser hat nämlich gerade mal 25 Kalorien und 5 Gramm Kohlenhydrate.

Kalorien Kohlenhydrate
Reis 349 kcal 78g
Blumenkohl 25 kcal 5g

Dass wir Reis als Sättigungsbeilage so sehr mögen, ist eigentlich nur antrainiert. Wir sind es in Deutschland gewohnt, dass eine volle Mahlzeit aus einer Portion Fleisch/Fisch, einer Portion Gemüse und zum Großteil aus einer Beilage wie Reis, Kartoffeln oder Nudeln besteht. Dabei können wir deutlich gesünder essen, wenn wir unser Essverhalten leicht anpassen. Zumal der übermäßige Verzehr von Beilagen wie Weizenprodukten (Nudeln etc.) umstritten für die Gesundheit sind, da sie zu einem Mangel an Ballaststoffen führen können.

Reis hingegen ist zwar kein Weizenprodukt, aber hat insgesamt niedrige Nährwerte. In Kombination mit dem hohen Kohlenhydratanteil lässt es sich für Sportler und in der Diät gut austauschen, um die Ernährung zu optimieren.

Blumenkohl ist ein richtiger Sattmacher, schmeckt neutral und eignet sich perfekt für low carb Rezepte.

Blumenkohlreis kochen

Wie bereitet man Blumenkohlreis zu? Viel einfacher geht es eigentlich nicht: Man wirft ungekochte Blumenkohlrosen in den Mixer und zerkleinert sie auf kleiner Stufe, bis sie ungefähr die Größe von Reis haben. Dafür vorher das Grünzeug abtrennen. Wenn möglich, sollte man den Blumenkohl nicht vorher waschen, damit man kein überflüssiges Wasser mitnimmt. Bei einem aus dem Supermarkt, der keine Bio-Qualität hat, rät es sich aber an vorher die Röschen zu waschen. Dann einfach gut wieder abtrocknen und ganz normal zerkleinern.

Anschließend gibt es mehrere Möglichkeiten den Blumenkohlreis zuzubereiten. Entweder ihr bratet ihn für 2-3 Minuten in der Pfanne an oder ihr röstet ihn für ca. 20 Minuten im Backofen. Bei 180 Grad und mit zweimaligem Wenden ist das kein Problem und lässt sich gut erledigen, während man den Rest der Gerichtes zubereitet.

low carb blumenkohlreis

Low Carb Blumenkohlreis Rezeptideen

Der Blumenkohlreis lässt sich nun perfekt zu gut gewürzten Gerichten kombinieren. Da er selber recht geschmacksneutral ist, sollte man auf die Gewürze setzen. Er passt also perfekt zu asiatischen und orientalischen Gerichten. Beispielsweise mit Curry, Ingwer, Chili und Koriander gewürzt. Er schmeckt auch toll zu Kokosmilch und fruchtigen Gerichten, zu Sojasoße und Sahnesoßen (wobei diese natürlich den gesunden Effekt wieder wett machen ;)).

Prinzipiell sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt und der Blumenkohlreis lässt sich zu fast allem kombinieren, zu dem ich ansonsten normalen Reis gekocht hättet.

Mein Tipp: Probiert es nicht nur warm, sondern im Sommer als Sattmacher auch im Salat! Den Blumenkohl könnt ihr dafür sogar ein kleines bisschen gröber lassen und zu Granatapfelkernen, frischer Minze und Kichererbsen essen!

Passt perfekt zum Blumenkohlreis
Lässt sich dann übrigens auch wunderbar mit Low Carb Fladenbrot kombinieren oder zu einer gefüllten Low Carb Aubergine essen.

 

Habt ihr schon mal Blumenkohlreis ausprobiert? Wie kombiniert ihr ihn am liebsten?

Hier gibt es auch noch von BodyKiss ein Video mit einer Low Carb Blumenkohlreis Pfanne:

Bildnachweis

Photo by Jennifer Schmidt on Unsplash

Tags:

15 Comments

  1. L♥ebe was ist 24. Mai 2018

    ohh das klingt und schaut genial aus! tatsächlich habe ich den Blumenkohlreis sogar schon mal gegessen … das war in Nepal in einem ultra hippen Healthy-Restaurant! sozusagen Trend-Forschung in Sachen Food ;)

    ich mag Blumenkohl eh sehr gerne essen, aber wo ich es hier bei dir nochmal so vor Augen geführt bekomme, fällt mir erst auf, wie krass der Unterschied zum Reis ist!

    selber hab ich den Blumenkohl bisher übrigens nur in angekochter Form geschreddert bekommen … ich brauch also dringend mal einen vernüftigen Mixer!!! :D

    liebste Grüße auch und schon mal vorsorglich einen schönen Start ins Wochenende meine Liebe,
    ❤ Tina von liebewasist.com

    Antworten
  2. Carla 26. Mai 2018

    Ich mag Blumenkohl grundsätzlich wahnsinnig gerne und versuche auch gerade, alles mögliche damit zu ersetzen. Wirklich geglückt ist mir bisher eine glutenfreie Pizza – einfach köstlich. Ich backe mir auch manchal Bluennkohlscheiben im Backofen, dann kommt die Schärfe sehr gut heraus, das ersetzt einem high carb-Knabberein. Vielleicht probiere ich demnächst auch mal den Reis. Ich befürchte nämlich, dass ich den zerkleinerten Kohl zerkoche zu Kohlmus.

    Liebe Grüße, Carla

    Antworten
    1. Sarah 29. Mai 2018

      Oh die Pizza ist eine gute Idee! Das habe ich noch nicht probiert, werde ich aber mal machen. Danke für deinen Tipp :)
      Liebe Grüße
      Sarah

  3. Emilie 29. Mai 2018

    Ich habe schonmal Blumenkohlreis gemacht, allerdings hatte ich damals keinen Miser. Also habe ich den Blumenkohl per Hand geraspelt und meine Küche sah danach aus :D Seitdem habe ich es nie wieder gemacht! Aber mit dem Mixer ist es auf jeden Fall eine sauberere Alternative!

    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

    Antworten
    1. Sarah 29. Mai 2018

      Oh das kann ich mir vorstellen :D Mit Mixer geht es tatsächlich deutlich einfacher. Dann lohnt sich das auch :)

  4. Sandra 29. Mai 2018

    Guten Abend.
    Danke für dein Rezept. Blumenkohlreis, also in Low Carb habe ich bisher noch nie gegessen. Muss das unbedingt mal ausprobieren.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    Antworten
    1. Sarah 29. Mai 2018

      Dann wünsche ich dir viel Spaß dabei und guten Appetit :)

  5. Melanie Höfer 29. Mai 2018

    Ich ernähre mich auch hauptsächlich low carb und den Blumenkohlreis hab ich mal gemacht. Er war aber total matschig geworden. Ich werd ihn mal so versuchen wie du es hier geschrieben hast. Vielleicht wird’s ja dann was :-)

    Liebe Grüße
    Melanie von https://www.lovingcarli.com

    Antworten
    1. Sarah 29. Mai 2018

      Hast du ihn noch gekocht? Das war ehrlich gesagt auch mein Impuls aber wenn man ihn ungekocht kurz anbrät reicht das tatsächlich schön aus :)
      Liebe Grüße
      Sarah

  6. Denise 29. Mai 2018

    Blumenkohl kannte ich bis eben noch gar nicht. Es klingt auf jedenfall Mega lecker :-) werde es mal ausprobieren

    Antworten
  7. Who is Mocca? 29. Mai 2018

    mmmh das ist einfach so lecker. Hab das Rezept sogar schon mal in einer sehr ähnlichen Variante gekocht. Einfach gut!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

    Antworten
  8. Hanna 29. Mai 2018

    Blumenkohlreis habe ich noch nie ausprobiert, will ich aber unbedingt mal machen. Allerdings habe ich schon eine unschöne Erfahrung mit einem Blumenkohlpizzateig gemacht. Da sollte man nämlich das überschüssige Wasser auskneten und das war einfach super anstrengend, hat lange gedauert und am Ende war nur noch ganz wenig Blumenkohl übrig. :D Nach deiner Zuebreitungsart scheint das aber ja zum Glück nicht der Fall zu sein.

    Liebe Grüße
    Hanna von Written In Red Letters

    Antworten
  9. Die Plaudertasche 29. Mai 2018

    Ich habe Blumenkohlreis noch nie selbst versucht. Aber es hört sich sehr interessant an und ich mag Blumenkohl sehr gerne, also sollte ich das mal testen. Vor allem weil ich so langsam auf meine Figur achten sollte. Danke für den Tipp.

    Alles Liebe

    Freya
    http://www.dieplaudertasche.com

    Antworten
  10. Bea 29. Mai 2018

    Ich habe das Rezept noch nicht ausprobiert, werde es mir aber merken. Ich kann es nicht essen, ich vertrage Blumenkohl nicht so, aber meine Familie kann das essen.

    Liebe Grüße, Bea

    Antworten
  11. Julia 30. Mai 2018

    Bis jetzt habe ich das noch nicht gemacht. Blumenkohl ist nicht so mein Geschmack. Aber es sieht lecker aus das ich das mal probieren möchte.

    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *