Lesungen und Frankfurter Buchmesse

Lesungen und Frankfurter Buchmesse

Ende September und Anfang – Mitte Oktober ist eine tolle Zeit für Leseratten. Gerade erscheinen unheimlich viele neue Bücher, Lesungen werden zu Hauf abgehalten und die Buchmesse krönt dann irgendwie noch einmal alles. Hier ein paar Tipps für euch und eine Vorstellung der Veranstaltungen, auf denen ich mich blicken lassen werde.

Lesung


Am 29.09. liest nämlich Tino Hanekamp aus seinem Buch So was von da in Köln im King Georg. Wer noch keine Karte hat, solls gleich lassen – denn ich brauch auch noch eine ;) Zusammen mit der lieben Dame von Les trois L werde ich nämlich, wenn möglich, auch sowas von da sein. (Okay, der Spruch ist sicher mittlerweile etwas ausgelutscht. Aber es geht ja ums Prinzip!)

Ort: King Georg Klubbar, Sudermanstr. 2, 50670 Köln
Einlass: 20.15 Uhr
Eintritt: 6€
Beginn: 21.00 UHr

Inhalt: Hamburg, St. Pauli, 31.12. Auf dem Kiez beginnt die irrste Nacht des Jahres. Nur Oskar Wrobel würde lieber liegen bleiben. Geht aber nicht. Weil ihm gleich sein Leben um die Ohren fliegt. Doch es kommt noch schlimmer … Oskar Wrobel betreibt einen Musikclub in einem alten Krankenhaus am Ende der Reeperbahn. Seine Freunde sind seltsam, aber großartig. Die Mädchen mögen ihn. Sein Leben ist ein Fest. Doch jetzt sieht es aus, als ob es zu Ende wäre. Denn während in den Straßen von St. Pauli die Böller explodieren, laufen die Vorbereitungen für die große Abrissparty. Oskar hat Schulden und keine Ahnung, was aus ihm werden soll. Zum Glück bleibt ihm kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn ein verzweifelter Ex-Zuhälter stürmt seine Wohnung, sein bester Freund zerbricht am Ruhm, die lebenslustige Nina malt alles schwarz an, im Club geht’s drunter und drüber, und dann sind da noch der tote Elvis, die Innensenatorin und – Mathilda, Mathilda, Mathilda. Während der Held der Geschichte versucht, auf den Beinen zu bleiben, stellt er sich folgende Fragen: Was soll das? Warum? Und wie wird man ein guter Mensch? „So was von da“ ist der musikalischste, romantischste und schnellste Bildungsroman aller Zeiten: Der Sog wird von Seite zu Seite stärker und schießt den Leser mit der Geschwindigkeit einer Silvesterrakete in den Himmel.

Lesung


Und am 07.10. stellt Sebastian Fitzek sein neustes Buch, Der Augenjäger, in Düsseldorf vor. Dafür habe ich mir gerade schon meine Karte gesichert und bin heilfroh drum, denn es gibt keine mehr online zu kaufen und auch im Laden selber wird es sehr knapp!

Ort: Mayersche Buchhandlung auf der Kö, Düsseldorf
Einlass: 20.15 Uhr
Eintritt: 12€ (10€ mit Studenten-/Schülerausweis)


Inhalt: Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein – und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen …

Frankfurter Buchmesse


Einen vorläufigen Terminplan habe ich mir gerade schon mal erstellt (wobei ich natürlich noch meinen Freund, der mich begleiten wird, fragen muss ob er das überleben wird ;)). Habt ihr noch andere Veranstaltungen im Kopf? Ich finde ja immernoch, dass dieser Kalender auf der Seite der FBM sehr unübersichtlich und anstrengend ist. Meine Wunschtermine (die „must see“-Veranstaltungen) habe ich schon mal in Grün markiert.

Samstag, 15.10.2011

Uhrzeit Autor Veranstaltung & Ort
9.00 – 10.00
10.00 – 11.00 Kerstin Gier Lesung aus „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“. Halle 4.1 Stand B139
11.00 – 12.00 Thomas Thiemeyer Lesung aus „Der Gläserne Fluch“. Halle 3.0 Stand G338
Isabel Abedi Signierstunde. Halle 3.0 Stand G338
12.00 – 13.00 Derek Landy
(12.30 – 13.30 Uhr)
Vorstellung von Skulduggery Pleasant 5. Halle 3.0 Stand K399
13.00 – 14.00 Derek Landy
(13.30 – 14.40 Uhr)
Signierstunde. Halle 3.0 Stand G338
14.00 – 15.00 Thomas Thiemeyer Autor am Stand. Halle 3.1. Stand E143
Krystyna Kuhn Signierstunde. Halle 3.0. Stand F152
15.00 – 16.00 Bettina Belitz Lesung aus „Dornenkuss“. Halle 3.0. Stand G338
16.00 – 17.00 Bettina Belitz Signierstunde. Halle 3.0. Stand G338

Sonntag, 16.10.2011

Uhrzeit Autor Veranstaltung & Ort
9.00 – 10.00 Walter Moers
(9.00 – 18.30 Uhr)
Signierstunde und Vorstellung „Das Labyrinth der Träumenden Bücher“. Halle 3.0 E111
10.00 – 11.00
11.00 – 12.00 Derek Landy
(11.30 – 12.30 Uhr)
Vorstellung von Skulduggery Pleasant 5. Halle 3.0 Stand K399
Isabel Abedi
(11.00 – 13.00 Uhr)
Signier- und Fragestunde. Halle 3.0. Stand F152
12.00 – 13.00 Derek Landy
(12.30 – 13.30 Uhr)
Signierstunde. Halle 3.0 Stand G338
13.00 – 14.00
14.00 – 15.00 Kai Meyer Lesung aus „Arkadien fällt“. Halle 3.0. Stand K399
6 Comments
  • Lena
    Posted at 15:55h, 13 September Antworten

    :-D Unsere Pläne für Frankfurt sehen fast identisch aus!

    Mensch, hast du Glück, dass du eine Karte für die Lesung von Sebastian Fitzek bekommen hast. Leider ist er dieses Jahr nicht in Bielefeld und extra nach Dortmund zu fahren…nee, lieber nicht.

    LG

  • Lisa
    Posted at 16:01h, 13 September Antworten

    Ich will ja auch unbedingt mal auf eine Buchmesse, und werd noch neidischer, wenn ich mir deinen Plan so anschaue!
    Aber für dieses Jahr ist es mir zu kurzfristig bzw. auch zu teuer und zu weit weg für die kurze Planzeit ;) Nächstes Jahr vielleicht :D

  • admin
    Posted at 16:02h, 13 September Antworten

    Wie sieht denn euer Plan aus? Ich hab sicher irgendwas übersehen ^^

    Ja, ich war auch super glücklich, dass das noch geklappt hat. Online bekommt man ja schon gar nichts mehr und im Laden hatten die nur noch einen kümmerlichen Rest :/ Ist ja schade, dass er nicht nach Bielefeld kommt! Aber wenn du dann gerade in Hamm bist ginge es doch nach DO zu fahren!? Naja, wäre mir vermutlich auch zu stressig ;)

  • Lena
    Posted at 16:42h, 13 September Antworten

    Also, momentan ist es viel mehr MEIN Plan ;-) Ich glaube kaum, dass Simon Interesse an den Autoren hat und ich habe ihn auch noch nicht gefragt, ob er da mit hingeht. Es kann gut sein, dass er sich selber Lesungen, etc. raussucht.
    Folgendes habe ich mir rausgeschrieben:
    15.10.
    Kerstin Gier 10.45-11.45Uhr
    Isabel Abedi 11-12Uhr
    Nele Neuhaus 12-13Uhr
    Von Engeln, Inseln & Märchengestalten 13Uhr
    Isabel Abedi 14-15Uhr
    Thomas Thiemeyer 14-15Uhr
    Bettina Belitz 15-16Uhr
    Bettina Belitz 16-17Uhr

    16.10.
    Wie lebt es sich als Starautor? 11-13Uhr
    Nele Neuhaus 11-13Uhr
    Kai Meyer 14-15Uhr

    Und davon möchte ich auf jeden Fall zu Isabel Abedi, Thomas Thiemeyer, Bettina Belitz und Kai Meyer. Bei den anderen Sachen bin ich mir noch nicht so sicher. Kerstin Gier beispielsweise ist im November eh in Bielefeld. Und Nele Neuhaus wäre zwar schön, ist aber kein Muss.
    Ich ärgere mich auch schon irgendwie, dass wir erst am Samstag nach Frankfurt fahren. Es wäre glaube ich sinnvoller gewesen auch noch für Freitag auf Samstag ein Zimmer zu buchen. Bis wir mit dem Auto in Frankfurt angekommen sind, im Hotel waren und dann an der Messe angekommen sind…keine Ahnung, wie spät es dann schono ist…

    Du musst auf jeden Fall berichten, wie die Lesung von Fitzek war. Ich war ja letztes Jahr total begeistert. Sebastian Fitzek ist einfach unglaublich sympathisch! Deswegen ist es umso trauriger, dass er nicht nach Bielefeld kommt, aber auch verständlich, da er ja bald zum zweiten Mal Vater wird.
    Naja, selbst wenn ich in Hamm wäre, weiß ich nicht, ob ich dann Lust hätte nach Dortmund zu fahren. Dann müsste ich ja erst einmal meine ganzen Bücher nach Hamm transportieren (zum Signieren) und dann wieder nach Bielfeld. Nee, eher nicht ;-)
    Er schreibt ja sicherlich irgendwann nochmal ein Buch und kommt hoffentlich nach Bielfeld.

  • admin
    Posted at 11:01h, 14 September Antworten

    @Lisa: Genau die gleichen Probleme hatte ich letztes Jahr, weshalb ich dieses Mal scon ganz früh angefangen habe zu planen, mir zu überlegen wie lange ich fahren will usw. Jetzt muss ich es nur noch schaffen bis zur Buchmesse zu sparen damit ich da auch richtig zuschlagen kann ;)

    @Lena: Nele Neuhaus hätte mich eigentlich auch noch interessiert! Ich hab ja schon sooo viel Gutes über ihre Bücher gehört, aber da ich es noch nicht geschafft habe eins davon zu lesen, will ich erst mal schauen, dass ich alle anderen Sachen terminlich hinbekomme :) Hast du schon von ihr was gelesen und kannst mir vielleicht eins zum Einstieg empfehlen? Ist das dann eigentlich eine Reihe oder kann man z.B. mit „Schneewittchen muss sterben“ anfangen weil es ein unabhängiges Buch ist?

    Stimmt, Freitag sind so viele tolle Sachen noch zu sehen! Aber das gilt ja noch als Fachbesuchertag und da würden wir wohl leider nicht reinkommen ohne Nachweis, dass wir in der Buchbranche arbeiten ;) Mich ärgert das vorallem, da auch z.B. Benedict Wells Freitag da ist und am Wochenende dann nicht mehr :/ Von dem hätt ich auch unheimlich gerne ein Buch signiert. Aber die Messe öffnet ja „erst“ um 9. Das heißt, wenn wir sehr früh losfahren (bzw. die Männer fahren und wir pennen einfach so lagne im Auto XD), sollte es machbar sein nicht so viel zu verpassen :)

    Achso, du warst schon auf einer Lesung? Na, jetzt bin ich neidisch! Letztes Jahr war er nur für eine kurze Autogrammstunde hier in Düsseldorf, deshalb bin ich sehr froh, dass er dieses Mal auch liest. Hab ja schon gehört, dass er sich gerne irgendwas verrücktes einfallen lässt und bin mal gespannt was es zur Präsentation des Augenjägers zu bestaunen gibt. Klar schreib ich dann auch einen kurzen Bericht ;)
    Sicher wird er noch mal irgendwann nach Bielefeld kommen. Ich hoffe doch stark, dass er weiterhin so tolle Bücher schreibt und damit dann auch durch Deutschland tingelt! :)

  • Lena
    Posted at 11:30h, 14 September Antworten

    Von Nele Neuhaus habe ich ‚Schneewittchen muss sterben‘ gelesen. Das ist wohl der vierte Teil der ‚Reihe‘. Die Bücher handeln immer von denselben Ermittlern, allerdings habe ich das Buch auch sehr gut verstanden, obwohl ich die ersten Teile nicht kenne. Will ich aber mal nachholen :-)

    Ich dachte eigentlich gar nicht unbedingt daran, dann schon am Freitag zur Messe zu gehen, sondern eher, dass man dann schon einmal in Frankfurt ist und am Samstag nicht so extrem früh aufstehen muss. Dann könnte man spät nachmittags losfahren und abends gemütlich was essen gehen und ist dann am Samstag vielleicht etwas ausgeschlafener ;-) Aber jetzt noch ein Hotelzimmer zu finden ist wahrscheinlich unmöglich bzw. unbezahlbar.

    Die Lesung wird bestimmt spitze. Als ich letztes Jahr da war, war es eher eine ‚gewöhnliche‘ Lesung. Aber allein Sebastian Fitzek ist schon außergewöhnlich genug. Er hat aber einiges über Lesungen erzählt, wo er spezielle Aktionen geplant hatte, das wird er dann sicherlich auch erzählen. Als er davon berichtet hat, war ich ehrlich gesagt froh, dass er in Bielefeld eine normale Lesung gehalten hat. Das war schon sehr heftig, was er erzählt, also eher nichts für Angsthasen wie mich ;-)

Post A Comment