DIY Haarkur und Gesichtsmaske mit Apfel

DIY Haarkur und Gesichtsmaske mit Apfel

Dieses Jahr haben wir einen absoluten Bombensommer – kein Wunder also, dass unsere Haare und Haut so langsam von der vielen Sonne und der Hitze ächzen. Bevor es auf den Herbst zugeht (und der kommt in großen Schritten!), sollten wir also schnell zusehen, dass wir uns noch einmal mit einer Extraportion Pflege verwöhnen. Und wie? Indem wir schon mal dem Herbst ein paar seiner Früchte klauen und uns wunderbare DIY-Haarkuren und Gesichtsmasken machen!

DIY Haarkur und Gesichtsmaske mit Apfel

DIY Haarkur und Gesichtsmaske mit Apfel

DIY Haarkur & Gesichtsmaske mit Apfel

Apfel und Apfelessig sind kleine Wundermittel, wenn es um Pflege von Haut und Haar geht. Wusstet ihr noch nicht? Dabei ist doch allgemein bekannt, dass Äpfel super-gesund sind. Es heißt ja nicht umsonst „An apple a day keeps the doctor away“. ;)
Aber was bewirkt Apfelessig denn nun?
Zum einen macht es, dass spröde Haarschuppen sich glätten und somit das Gesamtbild des Haares glänzender und seidiger ist. Es hilft auch gegen fettige Haare, da es die Kopfhaut porentief reinigt. Und – absolut nicht zu verachten – es regt das Haarwachstum an! Der Essig sorgt nämlich für eine bessere Durchblutung der Kopfhaut und dies führt zu vermehrtem Haarwachstum.
Im Gesicht wirkt die Essigsäure wie ein Peeling und macht, dass die Poren sich zusammenziehen. So wird der pH-Wert der Haut stabilisiert und Apfelessig ist so etwas wie das ideale Gesichtswasser. Benutzt man Äpfel als Gesichtsmaske, fördern die enthaltenen Pektine übrigens sogar die Feuchtigkeitsaufnahme der Haut – und pflegt sie somit nachhaltig.

Apfel-Hafermaske für trockene, sonnengeschädigte Haut

Ihr braucht:
1 Apfel
1 EL Haferflocken
1 TL Bienenhonig

Zubereitung: Die Haferflocken müssen erst in ein wenig Wasser aufquellen. So lange könnt ihr den Apfel samt Schale klein reiben. Anschließend werden die aufgequellten Haferflocken mit dem Apfel und dem Honig verrührt.
Nun die Maske auftragen, für ca. 30 Minuten einwirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser abwaschen.
Sie sorgt für einen rosigen Teint und porentief gereinigte, frische Haut!

4

5

6

7

8

9

Glanz-Mähne Haarkur

Richtig schöne Haare bekommt ihr mit einer selbstgemachten Haarkur aus Apfel und Apfelessig.

Dafür braucht ihr nur:
1 Apfel
2 EL Apfelessig
1 TL Zitronensaft
1 TL Maismehl

Alle Zutaten vermischen und in trockenes, ungewaschenes Haar einmassieren. Dann für 30 Minuten einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser ausspülen. Fertig!

1_2

2_2

3_2

42

Davon abgesehen schmecken Äpfel natürlich auch super. Verratet mir doch mal, wie ihr das süß-saure Obst am liebsten esst: Kuchen, pur, Apfelmus,…?

9 Comments
  • Lisa
    Posted at 13:16h, 16 August Antworten

    Ein wirklich super toller Post und eine super tolle Idee.
    Die DIY sind wirklich super klasse.

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Sarah
    Posted at 16:48h, 16 August Antworten

    Tolle Kuren :)
    Die werde ich sicher mal ausprobieren.

    Liebst
    Sarah || http://mondodellamoda.de

  • Sarah
    Posted at 18:35h, 16 August Antworten

    Ahh ich liebe Äpfel! Da lieben meine Haare sie sicher auch :D
    Finde ich super toll die Idee und richtig gut erklärt! Wird ausprobiert!

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

  • Theresa
    Posted at 15:42h, 18 August Antworten

    Ui das sieht einfach echt toll aus! Deine Haare strahlen richtig! Muss ich umbedingt einmal ausprobieren :)

    Alles Liebe, Theresa
    von http://theriswardrobe.com

  • Natalie
    Posted at 16:27h, 18 August Antworten

    Das ist ein toller Post, da setze ich mir direkt mal ein Lesezeichen damit ich diesen auch wiederfinden kann.
    Ich liebe selbstgemachte Kosmetik.
    Äpfel mag ich auch sehr gern, vor allem in Form eines Kuchen.

  • Julia
    Posted at 15:57h, 19 August Antworten

    Sehr schöner Post :)
    Da kriege ich schon richtig Hunger, obwohl es eigentlich für das Gesicht und die Haare ist :D

  • Anna
    Posted at 16:20h, 22 September Antworten

    Das ist wirklich eine richtig coole DIY-Idee, werde ich diese Woche gleich mal ausprobieren :)
    <3 Anna
    https://whenanna.wordpress.com/

  • Tina
    Posted at 18:22h, 26 September Antworten

    Das Beauty-DIY klingt toll! Ich bin ja ein regelrechter Apfel-Junkie und halte mich ganz an das Sprichwort: „An apple a day keeps the doctor away“ ;-). Ob Pur, als Kompott oder Apfelmus, manchmal auch ganz gerne umhüllt von Kuchenteig :-D

    LG, Tina

  • Ruth
    Posted at 20:19h, 30 September Antworten

    Was für eine coole Idee, klingt auch gar nicht so kompliziert.
    Ich mag übrigens deinen Header mega gern!
    Liebste Grüße
    Ruth

Post A Comment