SEARCH

Bücher

Dystopien sind noch immer der Renner auf dem Jugendbuchmarkt. Doch nicht jeder Autor kann auch eine gute Dystopie schreiben. Ist es Rachel Cohn gelungen?

„Tiefenrausch“ ist nicht bloß der Titel von J.A. Sounders Dystopie. Es ist auch eine wunderbare Beschreibung des Leseerlebnisses – so sehr taucht man ab in die schauderhaft perfekte Welt von Evie.

Wo fängt man am besten an über „Schattenspieler“ zu sprechen? Vielleicht ganz unkonventionell am Ende. Denn Michael Römlings Abenteuerroman ist eines jener Bücher, bei denen man sogar das Nachwort noch mit Begeisterung liest.

Alex Adams hat mit White Horse eine Dystopie geschrieben, die düsterer und hoffnungsloser wirkt als es einem auf den ersten Blick lieb sein könnte. Doch entdeckt man auf den zweiten Blick ein beeindruckendes Werk, welches zu lesen es sich lohnt.

Der lang erwartete zweite Band der „Das verbotene Eden“-Reihe knüpft an den ersten Teil an und erzählt doch eine ganz eigenständige Geschichte.