SEARCH

Nach der fröhlichen Teenieromanze „Drei Wünsche hast du frei“ legt Jackson Pearce nun bei PAN eine düstere und blutige Neuerzählung des Märchens Rotkäppchen vor.

Mit „Der Junge im gestreiften Pyjama“ versucht Boyne, wie viele vor ihm, ein sensibles Thema aufzugreifen und zu verarbeiten. Seine spezielle Sichtweise – durch die Augen eines Kindes – bietet eine neue Perspektive, kann aber leider absolut nicht überzeugen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Daniel Glattauer mit seinem Buch eine ganze Schar von Frauen dazu gebracht hat, an wildfremde Leute Mails zu verschicken und zu hoffen, dass sie ebenfalls auf einen Leo Leike treffen. Denn viel mehr 21.-Jahrhundert-Romantik kann man gar nicht zwischen zwei Buchdeckel pressen.

Vom Buch zur Tv-Serie

Allgemein 19. September 2011 4 Comments

Das Phänomen ist kein Neues: gibt es ein erfolgreiches Buch, so wird es auch verfilmt. Seit vielleicht zwei, drei Jahren boomen meiner Empfindung nach aber auch die Verfilmungen von Buchreihen, die zu einer Tv-Serie verhackstückt werden – und jetzt ganz neu The Secret Circle.

read more