LOADING

Type to search

Deutschland Düsseldorf Geheimtipps Erfolgreich werden Live wild Travel

Auf Reisen arbeiten – Tipps für mehr Produktivität

Egal, ob man Blogger ist, Digitaler Nomade oder auf einer Geschäftsreise unterwegs – es kommt immer häufiger vor, dass man auf Reisen Arbeiten muss. Dabei ist die ungewohnte Umgebung und die fehlende Routine für viele eine Herausforderung. Im Artikel erfahrt ihr, wie ihr genau das zu eurem Vorteil nutzen könnt und produktiv unterwegs arbeitet.

arbeiten auf reisen

Finde deinen Ort, um unterwegs zu arbeiten

Wir wissen alle: Die Umgebung trägt viel dazu bei, ob man sich gut konzentrieren und produktiv arbeiten kann. Unterwegs ist es also wichtig, schon im Vorfeld zu wissen, wo man hin kann. Beispielsweise in ein kleines Café in der Nähe oder in einen Co-Working Space. Dort hat man meistens auch andere Arbeitende um sich – allerdings auch etwas Durchgangsverkehr. So richtig ruhig ist es einem Café ja nun meistens nicht. Daher mein Tipp: Sucht euch direkt ein Hotel, in dem ihr euch pudelwohl fühlt. Am besten weg von 0815-Zimmern ohne Seele und hin zu einer Einrichtung, die eure Kreativität ankurbelt!

Max Brown (Werbung*)

Ich habe zum Beispiel letztens das Max Brown Midtown in Düsseldorf für mich entdeckt und mich in das Retrodesign und die schrillen Tapeten verliebt. Gerade wenn man kreativ arbeitet (z.B. bloggt, schreibt, brainstromt etc.), hilft eine dazu passende Umgebung enorm. Im Büro oder in vielen anderen Hotelzimmern starrt man beim Nachdenken auf weiße Wände – hier auf Dschungeltapete und Retro-Sessel! Wer da keine neuen Ideen bekommt, der macht was falsch. (Und kann sonst auch direkt einen kleinen Spaziergang ins Japanviertel von Düsseldorf machen, sodass er hier noch neue Eindrücke sammeln kann).

Übrigens: Max Brown Hotels gibt es auch in Amsterdam und Berlin. Unbedingt auf dem Schirm behalten für die nächste Reise dort hin!

auf reisen arbeiten max brown

Hol dir Input und frische Ideen

In einer fremden Stadt unterwegs zu sein ist eine riesengroße Chance, sich neues Wissen einzuholen! Beobachtet die Menschen, fangt Gespräche an und erfahrt etwas über die Gegend. Geht nur, wenn ihr im Ausland seid? Nö! Gerade in Hotellobbys treffen vielen Kulturen auf einander – und was kann spannender sein, als mit anderen Reisenden Billiard zu spielen?

Ihr werdet überrascht sein, wie locker man Gespräche mit Fremden anfangen kann, wenn das Hotel eine entspannte und gemütliche Atmosphäre bietet. Und ein wenig frischen Wind in die eigenen Sichtweisen zu bringen schadet nie. Sogar in der eigenen Stadt mit Reisenden zu sprechen ist unheimlich toll, denn sie haben noch einmal einen ganz anderen Blickwinkel auf das, was für einen selber vielleicht schon alltäglich ist!

Mach dir einen Plan

Damit die Arbeit in den bequemen Sesseln aber nicht in Unproduktivität endet, sollte man sich immer im Vorfeld einen Plan machen. Was muss bis wann erledigt sein und wie sehen die Prioritäten aus? Viele neue Eindrücke helfen bei der Kreativität, können aber auch schnell ablenken. Daher ist es wichtig nicht einfach drauf los zu arbeiten, sondern gezielt vor zu gehen. Am besten man überlegt schon vor der Reise, welche Aufgaben man unterwegs überhaupt erledigen kann.

Streicht alles, für das ihr viel Equipment oder zusätzliche Dinge benötigt (z.B. Fachliteratur, die ihr mitschleppen müsstet). Denn wenn ihr umständlich viel aus eurem Koffer raus holen und ggf. in die Hotellobby oder ein Café mitschleppen müsst, hab ihr garantiert keine Lust dazu. Erst recht nicht, wenn ihr genau wisst, dass ihr das alles danach wieder in den Koffer reinquetschen müsst. Im Zweifel bleibt die Arbeit dann mit schlechtem Gewissen liegen und aus dem produktiven Arbeiten ist nichts geworden.

Apps für Produktivität können euch dabei unterstützen, euch vorher und unterwegs einen guten Plan zu machen.

Konkret gute Aufgaben für auf Reisen sind alles, wo ihr nur mit einem Laptop zurecht kommt: Präsentationen basteln, E-Mail schreiben, Brainstormen, Texten, Tabellen erstellen. Nicht umsonst gibt es so viele Digital Nomands, die mit Laptop unter dem Arm von überall auf der Welt arbeiten können.

Habt ihr schon einmal unterwegs gearbeitet? Was waren die Herausforderungen für euch?

reisen unterwegs max brown

max brown midtown

* Mein Aufenthalt im Hotel zu Recherchezwecken wurde gesponsert.

Tags:
Previous Article

9 Comments

  1. L♥ebe was ist 4. Mai 2018

    eine tolle Inspiration für die Arbeit unterwegs meine Liebe!
    ich habe inzwischen sogar die Erfahrung gemacht, dass ich unterwegs durchaus produktiver bin, als in den eigenen Vier Wänden … beim Zugfahren z.B. (danke WLAN in der bahn :D ) schaffe ich innerhalb weniger Stunden so viel!

    aber auch der Tapetenwechsel spielt ja oft eine Rolle, wenn es um die Kreativität geht – neuer Input ist da also auch entscheidend :)

    in dem Sinne kann ich mir gut vorstellen, wie die digitalen Nomaden das Arbeiten von unterwegs meistern – ws sind sie einfach viel effizienter und konzentrieren sich auf’s Wesentliche :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

    Antworten
  2. Anni 4. Mai 2018

    Ich bin ganz verliebt in dieses Hotel. Dieser Stil ist wirklich mal was anderes und ich liebe es. Da würde ich gerne mit dem Laptop sitzen. Wenn ich unterwegs bin, habe ich inzwischen auch immer mein Laptop dabei und arbeite wenn ich mal Zeit habe oder irgendwo Warten muss. Manche finden das stressig, ich finde es allerdings sehr praktisch.
    Und ich kenne das auch, ich bin unterwegs irgendwie kreativer und muss mir dann sofort alles notieren. Daher immer gut, wenn man alles dabei hat.

    Liebe Grüße Anni von https://hydrogenperoxid.net

    Antworten
  3. nici 4. Mai 2018

    Erst einmal.. Süßer Look. Sehr dir ;)
    Das Hotel sieht Traumhaft aus. Ob ich da arbeiten könnte ^^. Deine Tipps finde ich aber sehr hilfreich. Mein Leptop habe ich immer dabei, wenn ich Unterwegs bin. Gerade im Urlaub, brauche ich dann doch meine Zeit am Abend.

    Alles liebe

    Antworten
  4. Antje M. 5. Mai 2018

    Schönes Hotel und ja, ich hab schon von unterwegs gearbeitet, am liebsten im bequemen Hotelbett oder auf der Liege am Pool?

    Antworten
  5. Sandra 5. Mai 2018

    Jaaaa, ich bin die Hälfte der Woche auch digitaler Nomade und ich liebe es! Das Einzige, was da manchmal schwierig ist, ist dass ich oft einen Drucker brauche, mich also immer nach Copy-Shops umschauen muss! :-D Aber es ist toll, nächste Woche zum Beispiel arbeite ich aus den Dünen Dänemarks :-D
    Eins musst du mir aber unbedingt noch verraten!!!! Wo hast du die Socken und das Kleidchen her? :-D Mega Outfit! <3

    Antworten
  6. Bea 5. Mai 2018

    In der Bahn oder einem schicken Café, ja ich arbeite auch außerhalb. Das finde ich toll, auch mal dazwischen etwas anderes zu sehen. Deine Fotos sind so toll, da könnte ich auch gut arbeiten. Da ist man doch gerne kreativ.

    Liebe Grüße,

    Bea.

    Antworten
  7. Sigrid Braun 5. Mai 2018

    Das ist ja wirklich ein schnuckeliges Hotel! Wenn man schon unterwegs Arbeiten muss, dann bitte in so einer tollen Umgebung.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Antworten
  8. Jasmin 5. Mai 2018

    Sehr schönes Hotel mit sehr schönen Design. Ich finde eine schöne Umgebung auch wichtig um unterwegs zu arbeiten.

    LG Jasmin

    Antworten
  9. Silviu 6. Mai 2018

    Danke für die Tipps! Ich selbst bin beruflich immer sehr viel unterwegs und muss auch unterwegs arbeiten. Ich versuche immer irgendwo ein etwas ruhigeres Örtchen zu finde um meine Arbeit zu erledigen.
    Und meine Kopfhörer sind immer ein muss, die helfen mir dann mich komplett von der Umwelt abzuschotten.

    Lg Silviu

    http://www.silviu-reghin.com

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *