Ally Condie – Crossed

Ally Condie – Crossed

Gerade hat der Fischer-Verlag darauf aufmerksam gemacht: das amerikanische Cover zur Fortsetzung von „Matched“ steht fest! (Wie immer war allerdings die liebe Miss Bookiverse schneller darin, es zu entdecken ;) )





Die Aussage des Bildes finde ich super und es stellt genau das dar, was ich mir von der Fortsetzung erwarte: Cassia befreit sich langsam aus den „Fesseln“ ihrer dystopischen Welt. Aber geht es nur mir so, oder findet ihr auch, dass Arm und Fuß etwas merkwürdig aussehen? Das ganze Cover wirkt mir persönlich etwas zu… künstlich/computergeneriert. Ich freu mich dennoch sehr auf das Buch!


Crossed von Ally Condie
Verlag: Dutton Juvenile
Sprache: Englisch
ISBN: 978-0525423652
11,95€
Erscheint am: 1. November 2011

6 Comments
  • Charlousie
    Posted at 20:18h, 11 März Antworten

    Ich habe es auch schon bei Katze mit Buch von Anette gesehen! ;)
    Überlege selbst, ob ich auch noch einen Artikel dazu schreiben möchte, einfach nur, um meinen Senf abzugeben und weil ich es sooooooo schön finde! :D

  • Stephie
    Posted at 20:23h, 11 März Antworten

    Ich habs auch schon vor einer Weile gepostet XD

  • Pia
    Posted at 21:36h, 11 März Antworten

    Ich find das Cover zwar auch ganz gut, aber ich finde ihre Pose einfach total unnatürlich. Keine Ahnung, wenn jemand aus einer Blase „ausbricht“, dann doch nicht so, oder? :/

  • Anette
    Posted at 07:36h, 12 März Antworten

    Die Pose mit dem Arm und die Scherben drumherum erinnern mich warum auch immer an die Cover von alten Metal-Schallplatten :D

  • Miss Bookiverse
    Posted at 09:45h, 12 März Antworten

    Hihihi ^__^

    Ich finde es gut, dass die das gleiche Model genommen haben, aber die Poste des Fußes finde ich auch nicht so gekonnt. Sie zieht zu elegant aus, schließlich ist sie gerade am Ausbrechen.

  • admin
    Posted at 19:45h, 13 März Antworten

    @Stephie und @Charlouise: Ich bin aber auch nie die Erste… menno ^^

    @Pia: Ja genau das meinte ich mit so… gestellt, computergeneriert. Es sieht einfach merkwürdig aus – auch, wenn die Idee hinter der Pose eine ist, die wunderbar zum Buch passt.

Post A Comment