Abendroutine? – Wie viel Gesichtspflege braucht man eigentlich?

Abendroutine? – Wie viel Gesichtspflege braucht man eigentlich?

Abendroutine Gesichtspflege
Abendroutine Gesichtspflege

Abendroutine

Ich bin jemand, der sich über die 500.000 Videos mit dem Titel „Meine Abendroutine“ bei Youtube lustig macht. Und da stehe ich auch zu. Denn ich glaube einfach nicht, dass es irgendwie von Nöten ist, sich jeden Abend 45 Minuten lang zeremoniell abzuschminken und anschließend mit 5 verschiedenen Cremes unterschiedliche Gesichtspartien einzucremen. Seit ich mich schminke, lautet meine Abendroutine absolut erfolgreich wie folgt:
1. Wasser
2. Seife
3. waschen
4. abtrocknen
5. Gesichtscreme drauf (und – oh Schreck! – sogar die gleiche Creme wie morgens schon!).

Daher mag es etwas befremdlich sein, dass ausgerechnet ich nun einen Eintrag über Abendroutine und Gesichtspflege schreibe. Wie kommt’s?

Gesichtspflege

Nennen wir es Neugierde. Ich habe auch mit meiner rustikalen Abendpflege keinerlei Hautprobleme. Keine übermäßigen Unreinheiten, keine riesengroßen Poren, keine trockene oder fettige oder sonstwie verunstaltete Haut. Im Gegenteil bekomme ich häufig zu hören, dass ich eine ganz wunderbare, straffe Haut hätte. Erstaunlich, wenn man doch tagein, tagaus hört, was man alles für Pflegeprodukte braucht.

Ganz abstreiten, dass einfache Handseife nicht unbedingt das beste für den pH-Wert der Gesichtshaut ist, kann ich allerdings auch nicht. Denn so, wie zu viel Haarshampoo die empfindliche Kopfhaut angreift, greift auch die Lauge der Seife die Haut durch den großen pH-Unterschied von Haut und Seife an. Zur Info: Die Haut hat einen natürlichen pH-Wert knapp unter 5 und ist somit eher leicht sauer. Seife hingegen liegt bei pH 9-10 und ist damit deutlich basischer. Also unabstreitbar nicht ideal für unsere Gesichtspflege.

Genau deshalb wollte ich einfach mal testen, ob so viel dran ist, an der täglichen Routine-Tortur. Und wenn ich schon dabei bin, kann ich auch direkt in die Vollen gehen. In einer noch immer für die ganzen Beauty-Gurus abgespeckten Variante.

Statt Wasser und Seife heißt es die nächsten Wochen: Gesichtsbürste, Mizellen-Wasser und meine übliche Gesichtscreme. Zwischendurch immer mal wieder etwas hoch kozentriertes Serum, das mit seiner Hochpreisigkeit schon viel erwarten lässt.

Abendroutine Gesichtspflege

Abendroutine Gesichtspflege
Was also darf man erwarten? Werde ich eine babyweiche Pfirsichhaut bekommen? Nie wieder auch nur einen Pickel? Verschwinden erste Lachfältchen? Werde ich gar eines Morgens aufwachen und wie Alessandra Ambrosio auf gephotoshoppten Bilder aussehen?

Nagut, ich übertreibe schon wieder mit einem Sarkasmus. Ihr merkt: Ich bin skeptisch. Aber genau deshalb lasse ich mich mal auf dieses Experiment ein – und werde euch berichten.

Wie sieht denn eure Abendroutine aus? Seid ihr eher Team „stundenlange Pflege“ oder Team „ach egal, Hauptsache ich komme schnell ins Bett“?

Abendroutine Gesichtspflege

Die Produkte
Mizellen-Gesichtswasser: Yves Rocher
Gesichtsbürste: BRAUN
Retinol Creme: SkinChemists
Serum: Babor

12 Comments
  • Patrizia
    Posted at 15:33h, 20 September Antworten

    *Neid* Sei froh, dass du so gute Haut hast!
    Ich selbst hab ziemlich schnell fettende Partien, was total nervt. Grrr.
    Deshalb benutze ich extra Biodroga-Produkte, um es halbwegs in den Griff zu bekommen, aber auch die können halt keine Wunder bewirken. Dennoch: ich hab den Unterschied zwischen Wasser und Seife (z.B. unter der Dusche abends) gemerkt. Allerdings benutze ich keine 25 verschiedenen Cremes. Sogar die Profi-Tante von Biodroga nannte das völligen Blödsinn. Ich hab einen speziellen Reinigungsschaum zum Waschen statt nur normalen Wassers, eine Flüssigkeit zum Entfernen von Kalk und anderen Rückständen nach dem Abspülen und dann die Feuchtigkeitscreme, die ausgleichend wirkt. Fertig. Das gilt für morgens UND abends und geht jeweils ca. 3 Minuten.
    Mehr ist bei mir zeitlich nicht drin, eine noch größere Verbesserung der Haut aber auch nicht, so dass der Aufwand völlig ok ist. Natürlich kann ich ab und an noch ein Peeling oder ne Maske verwenden, wenn ich mag, das gibt dann wirklich ein weicheres Hautgefühl, aber das geht natürlich auch nicht täglich (würde dann ja auch schnell an Wirkung verlieren).
    Oh, übrigens: gutes MakeUp bringt tatsächlich auch was. Früher hab ich auf den Preis geschaut, aber seit ich teureres nehme (empfohlen von derselben Profitante), sieht es viel länger viel besser aus!

  • Marina
    Posted at 16:14h, 20 September Antworten

    Ich neige leider zu unreiner Haut und habe immer sehr viel Pflegeprodukte abends und morgens verwendet. Letztes Jahr bin ich dann auf die Mizellen Lösung von Bioderma umgestiegen und brauche seitdem keinerlei anderen Produkte mehr und meine Haut ist dadurch viel viel besser geworden.

  • Rae
    Posted at 10:57h, 22 September Antworten

    HAHAHA ich liebe wie du schreibst. Ich mag deinen Sarkasmus und bin ja eigentlich genauso mit meiner Abendroutine – und Morgenroutine auch. Und muss ich ehrlich zu geben, dass ich nur neulich meine Gesicht Abends wasche – früher war ich zu Faul, bekomme selten Pickeln und trage keine Foundation sowieso. Aber jetzt, da ich älter wird, versuche ich ein bisschen mehr darauf zu achten, also ich interessiere mich, was du von diesen Produkten halten würdest!

    Rae | Love from Berlin
    *Deutsch ist meine zweite Sprache, also sorry für die Rechtschreibfehler!

  • Anna
    Posted at 16:22h, 22 September Antworten

    Ich habe auch eine ziemlich kurze Abendroutine, die meiste Gesichtspflege mache ich immer morgens :)
    <3 Anna
    https://whenanna.wordpress.com/

  • Juli Chevalier
    Posted at 10:45h, 23 September Antworten

    Ich finde es gut, dass du auch nicht so eine „Ich muss mich zehn Stunden Abends im Bad abschminken und pflegen“-Typ bist! Ich bin aber trotzdem schon auf das Resultat nach deinem Test gespannt :) Ich selber benutze Abend lediglich einen Liquid Cleanser (hilft den natürlichen pH-Wert der Haut zuerhalten) zum Abschminken und danach eine Hautcreme. Dadurch habe ich auch nie große Hautprobleme.

    LG Juli von julichevalier.com

  • Lisa
    Posted at 12:11h, 23 September Antworten

    Haha – sehr gut geschrieben. Teile aber auch deine Meinung. 5 Cremes, Seren und Masken braucht keine Haut :)

  • Julia
    Posted at 15:08h, 23 September Antworten

    Meine Abendroutine fällt auch eher spartanisch aus.. Ich müsste wahrscheinlich etwas mehr machen. Aber solange meine Haut sich nicht beschwert nutze ich meine Zeit anders ;)
    Liebe grüße
    http://www.champagne-attitude.com

  • CHRISTINA KEY
    Posted at 17:09h, 23 September Antworten

    Sehr guter Beitrag! Cool geschrieben! :)
    ..Ich finde man darf es einfach nicht übertreiben.
    Bei der Babyabteilung schaue ich gerne mal, die haben echt tolle Sachen und fast immer frei von Duft- und Farbstoffen! :)

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY

    http://www.christinakey.com

  • Hanna
    Posted at 11:50h, 24 September Antworten

    Ich glaube wenn man von Natur aus reine, straffe Haut hat, fängt man meist erst gar nicht mit den ganzen Produkten an. Ich selbst benutze an den meisten Abenden noch nicht mal Gesichtscreme und bekomme dennoch häufig Komplimente für meine Haut. Ich schminke mich allerdings auch kaum, sodass meine Haut von vornherein nicht groß belastet wird. Ich kann mir aber vorstellen, dass man, wenn man Hautprobleme hat einfach anfängt eine Menge auszuprobieren, in der Hoffnung, dass irgendeines der angeblichen Wundermittel hilft.

  • Larissa
    Posted at 10:43h, 25 September Antworten

    Mir geht es genauso, dass ich mit diesen Abendroutine-Videos nichts anfangen kann. Und ich befasse mich auch nicht wirklich damit und habe die gleiche Routine wie du. Bin auch einfach zu faul mich damit mehr zu befassen :D
    Interessanter Post! Bin gespannt was du von den Produkten hältst :)
    Liebe Grüße
    Larissa

  • kati://
    Posted at 10:47h, 25 September Antworten

    meine haut ist leider super empfindlich, dank neurodermitis und generell trockener haut, da greift normale seife sie zu sehr an. mehr als normales abschminkzeug und eine abendcreme (endlich eine, die gut hilft), nutze ich aber auch nicht :) ich bin gespannt, was bei deinem test herauskommt, vor allem, da sie im Gegensatz zu vorher so ‚extrem‘ ist
    liebst kati <3
    http://www.katiys.com

  • kati
    Posted at 10:48h, 25 September Antworten

    ich hoffe, mein kommentar ist angekommen?

Post A Comment