LOADING

Type to search

Body Health

Fit nebenbei: 5 Fitness Tipps für jeden Tag

Hand aufs Herz: Wer hat nicht schon mal gesagt oder gedacht, dass er keine Zeit für Sport und gesunde Ernährung hat? Dabei muss man sich gar nicht so einen Stress machen und Stunden am Tag für die Fitness einplanen. Mit einfachen Tipps könnt ihr zumindest ganz nebenbei schon mal etwas für eure Fitness tun. Und dass das ein toller Anfang ist, belegen sogar Studien: 150 Minuten Sport die Woche verbessern schon die Gesundheit und verringern das Risiko tödlicher Erkrankungen um 28%!

Hier also 5 ultimative Tipps, um mehr Bewegung in den Alltag zu bekommen.

1. Der Arbeitsweg

Wer von euch arbeitet denn in der gleichen Stadt, in der er wohnt? Oder zumindest in einem Radius von 8-10 km? Und wer ist jetzt morgens mit dem Auto unterwegs? Ich gebe es zu: War ich auch. Ca. 8 km und einmal kurz auf die Autobahn und direkt wieder runter waren mein typischer Weg zur Arbeit. Im Büro dann 8 Stunden sitzen, abends wieder zurück mit dem Auto und dann erst ins Fitnessstudio. Ich mache also zwar abends Sport aber irgendwie war der ganze Tag über total unbewegt und vergeudet.

Daher habe ich mir einmal angeschaut, wie mein Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad aussähe. Und Überraschung: Das geht super! Die Strecke ist entspannt zum Großteil durch einen Park und kostet mich nur 15 Minuten mehr als mit dem Auto. Dafür habe ich bereits 125 kcal vor dem ersten Kaffee verbrannt.

Ich kann euch nur ans Herz legen auch einmal zu schauen, wie ihr mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt. Der Arbeitsweg ist einer der effektivsten Fitness Tipps. 8 km in knapp 30 Minuten sind kein Problem und geben euch einen frischen Start in den Tag. Man ist danach wacher, leistungsfähriger und hat zumindest schon mal etwas Sport gemacht. Auf die (Arbeits-)Woche summiert sind das dann übrigens schon 5 Stunden und 1250 kcal. Also eine dicke Pizza und ein Eis zum Nachtisch. ;) Oder man behält im Kopf, dass man, um ein Kilogramm Fett abzunehmen, ca. 7000 Kalorien einsparen oder verbrennen muss. Nur durch den Weg zur Arbeit dem Ziel jede Woche schon mal näher zu kommen, ist toll.

2. Die Mittagspause

Noch so eine Gelegenheit, die man viel zu selten nutzt! Einer meiner Fitness Tipps ist die Mittagspause! Eine Stunde machen die meisten Leute Pause. In der Zeit wird gegessen – und weiter rumgesessen. Aber warum eigentlich? Ich habe mir angewöhnt eine halbe Stunde für das Essen einzuplanen und danach eine halbe Stunde in schnellem Tempo spazieren zu gehen. Das macht nicht nur wieder wach und verhindert das Mittagstief, sondern bringt auch mehr Bewegung.

Laut meiner Tracking App verbrenne ich beim Gehen in ca. 2,4 km immerhin 78 kcal. Auf die Woche gerechnet also wieder 390 kcal.

Positiver Nebeneffekt: Man kennt sich in der Ecke seiner Arbeit irgendwann echt gut aus und entdeckt die besten Restaurants und Angebote.

3. Die Treppe nehmen

Ich bin auch gerne faul und finde Rolltreppen super. Aber stellt euch mal vor: Als ich auf der Fibo in Köln war – und das ist eine Fitnessmesse! – habe ich fast nur Leute gesehen, die die Rolltreppe genommen haben. Total peinlich und irgendwie absurd. Nehmt doch einfach mal die Treppe, wann immer es sich anbietet. Ja, auch wenn ihr 4 Stockwerke laufen müsst. Über den Tag summiert sich das ganz schnell. Und eine Stunde Treppen steigen verbrennt 650-900 kcal. Das ist enorm viel. Der schöne Nebeneffekt: Ein Knackpo! Denn beim Treppensteigen werden vor allem die Gesäßmuskeln und Beine beansprucht.

Besonders effektiv wird es, wenn ihr immer zwei Treppenstufen auf einmal nehmt. Eure Muskeln müssen so viel mehr arbeiten, um euch nach oben zu hebeln und ihr verbrennt noch einmal mehr Kalorien.

Ihr werdet begeistert sein, wie oft ihr diese kleine Trainingseinheit in euren Alltag einbauen könnt. Pro Tag werden sicher 5-10 Minuten Treppensteigen drin sein – und das sind auf die ganze Woche summiert knapp 450-1000 kcal!

4. Schrittzähler zur Motivation

Oft hapert es auch an der Motivation, wenn es um Sport geht. Ich habe bereits in meinem Artikel Apps zur Sportmotivation ein paar kleine Helfer vorgestellt. Aber es geht natürlich auch einfacher mit diesen Fitness Tipps: Mit Schrittzählern! Ihr könnt euch ein Ergometer kaufen und mit euch rum tragen oder aber einfach euer Handy nehmen. Apps gibt es dafür viele und beim iPhone ist beispielsweise die Healt App direkt vorinstalliert. Dort könnt ihr einsehen, wie viele Schritte ihr jeden Tag gelaufen seid (und wie viele Stockwerke).

Studien haben ergeben, dass knapp 8000 Schritte pro Tag eure Gesundheit schon unterstützen. Wenn ihr also in der Mittagspause etwas spazieren geht und auch ansonsten so oft wie möglich Bewegung in den Alltag bringt, bekommt ihr das gut hin. Der Schrittzähler kann euch dabei einen Blick darauf geben, ob ihr euer Tagesziel geschafft habt oder an einem Tag sehr bewegungsfaul wart.

5. Fernsehn und Workout

Abends dann aufs Sofa und die Lieblingsserie oder einen Film schauen? Klar, das darf ohne schlechtes Gewissen sein! Aber warum nicht den Fersehabend etwas aufpimpen und zum Mini-Workout nutzen? Mit diesen Fitness Tipps klappts.

Ihr könntet in den Werbepausen Push-ups machen oder euch ein spezielles Serien-Workout raussuchen. Noch nie gehört? Doch, da gibt es für fast alle bekannten Serien etwas. Mal zwei Beispiele:

Sherlock Holmes Workout

  1. John macht Sherlock ein Kompliment: 10 Lunges
  2. Sherlock benutzt sein Handy: 10 Jumping Jacks
  3. Sherlock zieht seinen Mantel an: 30 Sekunden Plank
  4. Jemand versucht Sherlock umzubringen: 5 Push ups
  5. Sherlock bekommt eine Nachricht von einer Frau: 5 Situps
  6. Moriarty taucht auf: 10 Jumping Jacks
  7. Sherlock zieht seinen Schal aus: 10 Lunges

Gilmore Girls Workout

  1. Intro: Planken
  2. Jemand trinkt Kaffee: 15 Situps
  3. Sookie kocht: 15 Squats
  4. Rory hat ein Männerproblem: 10 Leg Raises
  5. Lorelai ist in Luke’s Diner: 5 Burpees
  6. Man sieht jemanden küssen: 10 Lunges
  7. Lorelai isst Junk Food: 5 Pushups
  8. Es wird auf einen Film angespielt: 20 Squats
  9. Town Meeting: 10 Jumping Jacks
  10. Kirk macht etwas komisches: 5 Burpees
  11. Jemand sagt „Stars Hollow“: 15 Situps

Fitness Tipps für jeden Tag

Ihr seht, dass ihr mit einfachen Tricks Sport ganz einfach in euren Alltag integrieren könnt. Über die Woche könnt ihr so enorm viele Kalorien verbrennen und werdet fitter und gesünder. Fitness ist nichts, was man von heute auf morgen bekommt und auch nichts, was man aus dem nichts heraus etabliert. Eine langsame Umstellung hin zu einem aktiveren Lebensstil kann auf lange Sicht deutlich einfacher sein und mehr bringen. Indem ihr jeden Tag ein paar ungesunde und unnötige Angewohnheiten durch bessere ersetzt, legt ihr den Grundstein für ein gesünderes, wacheres und längeres Leben. Und das geht schon so einfach, indem ihr anders zur Arbeit fahrt, eure Mittagspause nutzt oder die Treppe nehmt.

Mehr zum Thema lesen

sport wichtig frauen im fitnessstudio 

 

Bildnachweis
Photo by Ev on Unsplash
Photo by Emma Simpson on Unsplash

3 Comments

  1. Anne 19. Juli 2018

    Dein Sherlock Holmes Workout gefällt mir sehr :) Ich muss das Training ausprobieren. Regelmäßige Trainings sind wichtig, allerdings muss man sich auch im Alltag mehr bewegen. Seit einem Monat habe ich einen Aktivitätstracker. Jetzt weiß ich, dass man gerade in seinem Alltag die meisten Kalorien verbrennen kann. LG, Anne

    Antworten
    1. Sarah 20. Juli 2018

      Ja, da hast du absolut recht! Sich regelmäßig zu bewegen tut auch einfach super gut :)

  2. Ina 25. August 2018

    Vielen Dank für den hilfreichen Artikel. Es ist wirklich wichtig jeden Tag etwas für die Fitness zu tun. Wenn es auch nur kleine Dinge sind. Man muss nicht zwingend jeden Tag ein Workout machen.
    Mit besten Grüßen,
    Ina

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *