Instagram Foto Hotspots enthüllt Teil 2

Instagram Foto Hotspots enthüllt

Noch immer gibt es sie: Die Hotspots der Instagrammer, der auf unzähligen Bildern auftauchen und sich einfach auf jedem Bild gut machen. Habt ihr euch auch schon immer gefragt, wo sie sind? Das enthülle ich heute im Artikel – und wenn ihr noch mehr Hotspots wollt, schaut gerne im 1. Teil vorbei.

Welchen dieser Orte würdet ihr bereisen? Oder wart ihr schon an einem davon?

Italien: Madonna della Corona

Ein Wallfahrtsort im Veneto in Italien. Das offensichtlich Besondere ist die Kirche, die genau am Berghang liegt und aussieht, als würde sie in der Luft schweben. Definitiv ein atemberaubender Anblick! Noch spannender wenn man weiß, dass die Kirche nicht nur am Fels ist, sondern teilweise direkt hinein gebaut wurde. Errichtet wurde die Kirche übrigens bereits im 15. Jahrhundert – restauriert in den 1970ern.

By @stefan_mahl // Do you know the feeling when a place just leaves you totally speechless? ⛪ | Italy.

A post shared by Intravelist (@intravelist) on

Norwegen: Hamnoy (Lofoten)

Ein winzig kleines Fischerdorf in den Lofoten, das zum Pilgerort der Instagram-Reiseblogger geworden ist. Zu malerisch sind die roten, typischen Nordhäuser, die direkt am Wasser und den steinigen Klippen stehen. Ob im Sommer bei grünem Gras oder im Winter bei hohem Schnee – Hamnoy ist der Inbegriff von malerisch. Ich glaube wenn ich endlich mal zu meiner Rundreise durch die Nordländer komme, steht es auch auf meiner Liste der „places to see“. Zumindest, wenn ich nicht selber noch ein hübsches, unbekanntes Dorf finde. Ein wenig tut es mir ja immer Leid, wenn kleine Ortschaften von Tourismus überrannt werden – und Hamnoy hat immerhin nur knapp 100 Einwohner! Da fällt jeder Tölpel mit Kamera sicherlich doppelt unangenehm auf. Oder wie seht ihr das?

The most charming fishing village on the Lofoten – Hamnøy 🇳🇴

A post shared by Daniel Ernst (@daniel_ernst) on

Deutschland: Geierlaybrücke (Rheinland-Pfalz)

Gar nicht weit entfernt vom anderen Instagram-Hotspot in Rheinland-Pfalz – der Burg Eltz – kann man die Geierlaybrücke finden. Eine Fußgängerbrücke über das Mörsdorfer Bachtal, die lange Zeit als die längste Hängebrücke Deutschlands galt. Erst 2017 wurde ihr dieser Titel von einer neuen Brücke abgeluchst. 360m über eine Schlucht sind und bleiben aber beeindruckend – und machen die Brücke zu einem Hotspot, an dem unzählige Fotoshoots jeden Tag stattfinden.

Marokko: La Mamounia Hotel (Marrakesch)

Der letzte Hotspot für heute dürfte vor allem dank cleveren Marketings bekannt geworden sein: Die Flure und der Innenpool des La Mamounia Hotels in Marrakesch tauchte in den Instagram-Feeds der meisten großen Modebloggerinnen früher oder später auf. Ganz einfach weil das Hotel mit ihnen kooperierte – und wohl auch, weil es einfach beeindruckend aussieht. Denn zugegeben: Die Mosaike und klaren Strukturen bieten perfekte Hintergründe für Fotos. Ganz egal, ob Fashion oder Travel oder einfach nur zur Erinnerung. Wenn ich mal eine Bank ausgeraubt habe, werdet ihr mich auch dort im Pool finden. 😉

Das Titelbild der Geierlaybrückeist von Franz Ferdinand Photography

More about Sarah

2 thoughts on “Instagram Foto Hotspots enthüllt Teil 2

  1. Vanessa

    Ich bin sprachlos von den Motiven. Muss aber unbedingt noch Teil Eins lesen. Ich liebe das Bild aus Nowegen <3
    Wenn du durch Schweden reist, dann bin ich gleich etwas neidisch auf dich xD Ich liebe Schweden 🙂

    xoxo Vanessa

    Antworten

    1. Sarah

      Warst du schon mal dort? Ich will noch nach Schweden, habe es aber bis jetzt leider einfach noch nicht geschafft 🙁

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.