Gesunde Bananen Pancakes

Bananen Pancakes für das Schlemmerfrühstück

Seid ihr eher Frühstücks-Muffel oder auch Vertreter der Meinung, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist?
Dadurch, dass bei meinen Eltern das Wochenend-Frühstück regelrecht mit einem Schlemmerparadies zelebriert wird, ist Frühstück für mich einfach etwas Wunderbares. Ich liebe es, mir morgens etwas Leckeres zu gönnen und esse auch gerne eher süß zum Start in den Tag. Crossaints, Müsli, Obstsalat, Quark, Rührei mit Speck – und natürlich Pancakes! Im Urlaub bin ich schon zufrieden, wenn es beim Frühstücksbüffet Pancakes gibt. Liebe ich einfach!

Allerdings mag ich mir im Alltag nicht jeden Tag die fettige Minisünde geben – zumindest nicht in seiner normalen Form. Daher war ich super glücklich, als ich auf das Rezept für „gesunde Bananen Pancakes“ gestoßen bin. Sie sind schnell, super einfach zuzubereiten und absolut lecker! Mittlerweile esse ich sie fast schon lieber als normale Pancakes.

Zubereitung

Ihr braucht für eine Portion (ca. 4 kleine Pancakes):
– 60g Haferflocken
– 60g körniger Frischkäse
– 1 Banane
– 1 Ei
(- nach Wunsch: 1 Teelöffel Zimt)

Die Zutaten werft ihr in den Mixer, macht daraus einen breiigen Teig und schon kann es mit etwas Öl in die Pfanne. Sobald die Bananen Pancakes goldbraun sind, sind sie fertig.

Ihr seht schon: Es wird kein zusätzlicher Zucker hinzu gegeben und statt Weizenmehl verwendet man Haferflocken. Die Pfannkuchen sind dennoch total süß und wirklich lecker. (Beim Schreiben gerade bekomme ich offensichtlich schon wieder Hunger.)

Ist das Rezept auch etwas für euch?

gesunde bananen pancakes

gesunde bananen pancakes

gesunde bananen pancakes

gesunde bananen pancakes

More about Sarah

2 thoughts on “Gesunde Bananen Pancakes

  1. Andrea von kinderalltag.de

    Schon notiert 😉
    Werde ich unbedingt mal probieren. Das Frühstück kommt bei uns momentan zwar noch etwas zu kurz, weil die Kleinen einfach nicht lange sitzen wollen und es zwar Spaß machen würde zu zweit weiter zu frühstücken, aber drei freilaufende Kinder der Wohnung und sich nicht immer gut tun.
    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und schließlich werden auch kleine Kinder irgendwann größer und dann ist die Stunde der Minipfannkuchen. Ich hoffe ich finde die Notiz dann noch 😉

    Antworten

  2. Malin

    Ach, kein Zucker? Das hört sich wirklich super gesund an 🙂 Und es sieht SO lecker aus. Die Banane würde ich raus lassen (Allergie, ah) aber sonst ist das ein tolles Rezept!

    Liebe Grüße,
    Malin |Spark&Bark

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.